Variante 2 der Stirnbandkreationen

Hier die Strickanleitung für das zweite Stirnband. Es ist eher für Fortgeschrittene, aber trotzdem nicht allzu kompliziert.

11

Du brauchst:

Am besten etwas dickere Wolle, damit es schön warm hält

passende Stricknadeln

Falls du magst: etwas Fleecestoff, Nadel und Faden für das Futter

Damit du die Schlaufe herstellen kannst, musst du ein Strickstück wie dieses stricken (bitte entschuldige die Skizze ;) ):

Querformat-Notiz_20150123_160142_02

Dafür beginnst du mit der kürzeren Verlängerung links. Ich brauche für ein 10 cm breites Stirnband mit meiner Nadel- und Wolldicke sowie dem Schachbrettmuster insgesamt 16 Maschen. Jede der Verlängerungen besteht also aus 8 Maschen.

Du musst also 8 Maschen anschlagen. Für einen gleichmäßigen Rand habe ich immer die erste Masche rechts gestrickt und die letzte nur abgehoben.

8

Falls du ebenfalls das Schachbrettmuster stricken möchtest, dann stricke die ersten 4 Maschen rechts, die zweiten 4 links. In der Rückreihe strickst du rechte auf rechte sowie linke auf linke Maschen.

Nach einem Quadrat (bei mir 4 Reihen) lässt du dein Strickstück einfach auf der Nadel, du wirst es gleich mit der zweiten Verlängerung zusammen stricken. Beginne jetzt das gleiche noch einmal und achte darauf, dass du mit der gleichen Maschenart beginnst wie beim ersten mal. Da ich meistens mit Rundstricknadeln stricke, habe ich das erste Strickstück einfach auf die Schlaufe rutschen lassen. Du kannst aber auch neue Nadeln nehmen.

Zusammenstricken

Das zweite Teil sollte 5 Quadrate lang sein, bei mir also 20 Reihen. Pass auf, dass du mit der selben Maschenart beginnst wie beim ersten Teil! Anschließend strickst du die beiden Teile zusammen. Es sind jetzt 4 Quadrate nebeneinander, jeweils in abwechselndem Muster.

Länge des Stirnbandes

Nach etwa 40 cm wird das Stirnband wieder aufgeteilt. Stricke dafür schon nach 2 Quadraten die Rückreihe. Nach 2 Quadraten kannst du abketten. Das selbe machst du dann noch mal mit der anderen Seiten. Am Schluss sollte es dann so oder so ähnlich aussehen:

Querformat-Notiz_20150123_160142_02

Schlaufe bilden

Nähe nun die beiden Verlängerungen vom Anfang als Schlaufe zusammen. Also in etwa so:

Projekt122Anschließend ziehst du den einen Teil des noch unvernähten Endes durch die Schlaufe und nähst es wiederum an den zweiten Teil. Jetzt sollte eine Schlaufe entstanden sein.

Futter

Wenn du magst, kannst du das Stirnband noch mit Fleecestoff füttern, dann wird es noch wärmer und angenehmer auf der Haut. Allerdings ist dann auch die Schlaufe nicht mehr so gut zu erkennen.

Ich hoffe dir gefällt das Stirnband und meine Anleitung war verständlich für dich. Liebe Grüße, deine

annka

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s