Variante 3 der Strickkreationen

Du hast dich also für die gezopfte Version entschieden.

9-1

Dafür brauchst du:

dickere Wolle, so wird das Stirnband schön dick und warm

passende Stricknadeln und eine Zopfnadel oder eine andere Hilfsnadel

Wenn du magst: Fleecestoff zum Füttern, Nadel und Faden

Und so gehts:

Maschenanschlag

Schlage so viele Maschen an, dass dein Stirnband etwa 10 cm breit wird. Achte darauf, dass die Maschenanzahl durch 3 teilbar ist, damit du nachher einen gleichmäßigen Zopf erhälst.

Stricke etwa 20 cm in dem von dir gewählten Muster. Ich habe im Perlmuster gestrickt, also rechte und linke Maschen abwechselnd. In der Rückreihe werden dann rechte auf linke und linke auf rechte Maschen gestrickt. Um einen schönen Rand zu erhalten stricke ich die erste Masche immer rechts und hebe die letzte Masche nur ab.

Zopfen

Beginne mit dem Zopf, indem du das mittlere Drittel nach vorne nimmst:1

Beginne damit, den rechten Strang in die Mitte zu stricken und stricke bei der Rückreihe den mittleren Strang fest. Stricke 2 Reihen ganz normal und beginne dann wieder zu zopfen. Diesmal wird der linke Strang in die Mitte gestrickt, es werden wieder 2 Reihen normal gestrickt und dann wieder gezopft. Flechte jede Seite jeweils zwei mal in die Mitte.

Fertig stricken und vernähen

2

Stricke nun wieder ca 20 cm bzw. soweit, dass es dir locker um den Kopf passt. Kette ab und vernähe die beiden Enden.

Futter

Wenn dein Stirnband noch etwas wärmer werden soll, dann nähe noch ein Fleecefutter ein.

7

Viel Spaß damit, deine

annka

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s