Zimt-Karottenkuchen

Ein richtig leckerer Karottenkuchen: nicht zu süß, schön nussig und zimtig, genau das richtige für einen ungemütlichen Tag wie heute.

Die Zutaten (für eine kleine Springform):

125 g Karotten14

je 75 g Zucker und Rohrohrzucker

oder 125 g braunen Zucker

40 g Mehl

3 Eier

etwas Zitronenaroma

1 TL Natron

1 große Prise Salz

1 TL Zimt

Zubereitung

1. Backofen auf 180 ºC (Umluft 160 ºC) vorheizen.

2. Möhren schälen und raspeln, Nüsse im Mixer mahlen.

12

3. 2 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.

4. Mehl, Mandeln, Zitronenaroma, Natron, Salz, Zimt und Karotten mischen.g

5. Eigelb, das restliche Ei und den Zucker schaumig schlagen.

6. Restliche Zutaten unter die Eimasse heben.

7. Als letztes den Eischnee unterheben.

8. Den Teig in eine eingefettete Form füllen.

31    32

9. Etwa 30 Minuten im Ofen backen. Mach mit einem Holzspieß die Probe, wann er gar ist. Lass den Kuchen im offenen Ofen 5 Minuten ziehen, dann kannst du ihn leichter aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

10. Das I-Tüpfelchen: Aus Zitronensaft und Puderzucker einen Zuckerguss anrühren. Diesen auf dem Kuchen verteilen und mit Walnüssen bestreuen.

82

81

Viel Spaß mir dem Rezept, ich hoffe er schmeckt dir so gut wie mir!

Welcher Kuchen schmeckt dir am besten? Hast du ein Geheimrezept das einfach immer gelingt? Erzähl mir davon in den Kommentaren!

Wunderschöne Grüße,

annka

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s