Betondekoration

Beton, bestehend aus Zement, Gestein und Wasser, kennt man eigentlich nur von Baustellen. Seit ich online nach Dekoideen suche sehe ich diesen Werkstoff aber  immer öfter als Dekoelement. Und weil ich viel zu geizig bin mir all die schönen Dinge für viel Geld zu kaufen, war ich beim Baumarkt und habe säckeweise Materialien gekauft.

Was du brauchst:P1320071-1

Zement

Sand (z.B. Quarzsand)

Wasser

Speiseöl

Steine oder andere schwere Gegenstände

eine Schaufel oder einen Schöpflöffel

Schüsseln, Schalen, Förmchen, Teelichter in verschiedenen Größen, … (kommt ganz darauf an, was du herstellen möchtest) Und ganz wichtig: Lern aus meinen Fehlern und nimm nur Förmchen die flexibel sind, also welche aus Plastik oder Silikon! Oder halte Ausschau nach geeigneten Dosen, Joghurtbechern oder Milchtüten. Bei meiner Betonaktion mussten eine Salatschüssel und einige Kerzenständer dran glauben…

P1320063     P1320059

Beton anrühren

Mische Sand, Zement und Wasser im Verhältnis 3 : 1 : 1. Verrühre erst Sand und Zement bis sie gut durchmischt sind und gebe dann nach und nach das Wasser hinzu. Ich habe meistens weniger Wasser gebraucht, probier es einfach aus.

P1320069      P1320084

Einfüllen des Betons

Pinsle deine Formen zuerst an den Stellen, die den Beton berühren, mit Speiseöl aus. Fülle den Beton in deine Schale und verteile ihn gut indem du die Schale leicht schüttelst. Durch Klopfen an die Seiten kannst du Luftbläschen im Beton entfernen.

Kombinieren der Förmchen

Für eine Betonschale benötigst du 2 Förmchen, eine große Schale in die der Beton gefüllt wird und eine kleinere, die der Schale von oben die Form gibt.

Wenn du einen Teelichthalter machen möchtest, dann drücke ein Teelicht von oben auf den Beton.

Beschwere nun deine Schalen mit den Steinen, damit sie auch an ihrem Platz bleiben. Ich hatte leider keine da, deshalb musste ich etwas improvisieren ;)

P1320091    P1320090Warten

Jetzt heißt es: Trocknen lassen. Nach zwei Tagen kannst du die Förmchen schon mal abnehmen, wenn du den Beton aber noch weiter verarbeiten möchtest, dann lass ihn lieber noch etwas länger trocknen.

Meine Ideen

Was ich aus dem ganzen Beton gemacht habe, zeige ich dir in den nächsten Wochen. Also sei gespannt, es sind ein paar echt schöne Sachen entstanden.

Liebe Grüße, deine

annka Kleine Webansicht

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s