Nusstorte mit Quarkcreme und gebrannten Nüssen

Ich liebe Geburtstage. Denn an Geburtstagen gibt es Geburtstagskuchen. Und das bedeutet: Endlich wieder ein Grund zu backen! Und wenn ganz besondere Menschen Geburtstag haben gibt es auch ganz besondere Kuchen.

Nusstorte mit Quark und gebrannten Nüssen

Das Geburtstagskind hat sich eine Nusstorte gewünscht. Alle Rezepte die mir das Internet ausgespuckt hat waren mir zu sahnig und schwer und haben so gar nicht zu diesem wunderbaren Sommerwetter gepasst. Also habe ich improvisiert, welch eine Überraschung ;)

Das Gerüst der Torte war ein Nussbiskuit. Dafür habe ich ein Biskuitrezept aus einem meiner Backbücher etwas abgewandelt, sodass du folgende Zutaten brauchst:

4 Eier – trennen und jeweils aufschlagen
100g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker – zum Eischnee hinzugeben und zu einer glänzenden Creme verrühren, anschließend die Eigelbe dazu geben und verrühren
2 TL Backpulver, 80g Mehl, 80g Speisestärke und 40g gemahlene Nüsse – sieben und unter die Eimasse heben, gaaanz vorsichtig
Den Teig in eine Springform streichen und für etwa 30 Minuten bei 160 °C (Umluft) in den Ofen. Die Springform auf keinen Fall am Rand fetten, sonst geht der Biskuit nicht richtig auf!

Den Biskuit habe ich abkühlen lassen und anschließend gedrittelt.

Weiter gehts mit karamellisierten Nüssen!

Ich habe Karamel gemacht und daraus mit etwa 100g Mandelplättchen eine Runde Platte Nusskaramel hergestellt:

P1340337x

Außerdem habe ich je eine Hand voll Mandeln und Cashews karamellisiert, die sollen nachher oben auf die Torte.

Die Quarkcreme besteht aus 500g Magerquark, 300ml Sahne (aufgeschlagen) und 6 Blättern Gelatine (in kaltem Wasser eingeweicht und dann erwärmt). Dann rührst du den Quark nach und nach unter die flüssige Gelatine und hebst am Schluss die Sahne unter.

Jetzt gehts ans Schichten!

von unten nach oben besteht meine Nusstorte aus:

Biskuit – Quarkcreme – Nusskaramell – Quarkcreme – Biskuit – Aprikosenmarmelade – Quarkcreme – Biskuit – Quarkcreme – gebrannte Nüsse

P1340348xDie frische Quarkcreme passt super zu den karamellisierten Nüssen und dadurch ist die Torte auch wirklich sommertauglich. Am zweiten Tag schmeckt sie fast noch besser, weil die Karamellplatte dann nicht mehr so hart ist sondern etwas in den Bisquit gesickert ist und sich dort zu einem zuckrig leckeren Gemisch verwandelt hat. Njamnjamnjam …

Ich freu mich schon auf den nächsten Geburtstag und eine weitere Backaktion! Bis dahin liebe Grüße, deine

annka Kleine Webansicht

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. a wayfarer sagt:

    Hört sich sehr lecker an! Nüsse mag ich ja sehr gern, muss ich mal ausprobieren!
    💙 Ella

    Gefällt 1 Person

    1. War sie auch ;) Sogar das Geburtstagskind mochte sie gerne, obwohl es eigentlich gar kein Tortenliebhaber ist :)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s