Vielleicht sollten wir nicht so viel erwarten…

… sondern einfach mal schauen, was passiert. Einfach die Situation genießen, einfach nicht dran denken was wäre wenn… Gar nicht so einfach.

Ich wollte Sternschnuppen fotografieren. Und da es angeblich eine sternenklare Nacht werden sollte, bin ich mit ein paar lieben Menschen losgezogen, zwei Kameras und ganz viel Vorfreude im Gepäck.

3kl

Wie du siehst: Es war wolkig. Sehr wolkig. So wolkig, dass von den Sternen leider nicht viel zu sehen war. Deshalb war ich total enttäuscht, weil ich mich mega auf Sterne, Sternschnuppen und aufs Fotografieren gefreut hab.

1kl1

Im Endeffekt sind die Bilder ganz cool geworden. Aber hald gar nicht das was ich erwartet hab. Wäre es also nicht besser gewesen, mich einfach aufs Fotografieren zu freuen, egal was dabei heraus kommt? Dann hätte ich mich nicht geärgert und wäre nachts nicht unzufrieden ins Bett gegangen.

Also lieber nichts erwarten?

Manchmal glaube ich, es wäre besser, keine Erwartungen zu haben. Dann können diese auch nicht enttäuscht werden. Allerdings fällt das richtig schwer. Und ist psychologisch gesehen aus ziemlich untypisch für uns Menschen.

Was Menschen so erwarten

Wir erwarten ständig verschiedenste Ereignisse, es gibt Selbstwirksamkeitserwartungen (Wenn ich A tue passiert B), Ergebniserwartungen (Wenn A passiert folgt B), Kontrollüberzeugungen (Ich kann A beeinflussen), Attributionen (A ist wegen B und C passiert) und vieles mehr. Wir erwarten automatisch. Von Anderen, von uns Selbst, von der Welt. Das macht es einfacher, weil wir nicht jedes Mal Unmengen an Gedächtniskapazität dafür verschwenden müssen, was wohl passiert wenn wir für eine Klausur nicht lernen. Wir werden durchfallen, so einfach ist das.

2kl3.jpg

 

 

Erwartungen haben also durchaus einen Sinn. Und trotzdem ist es ärgerlich, wenn sie nicht erfüllt werden. Hast du dir auch schon mal gewünscht, einfach ohne Erwartungen irgendwo hingegangen zu sein? Wärst du dann vielleicht nicht enttäuscht worden? Oder wurden deine Erwartungen übertroffen?

 

Ich freu mich über deine Geschichten,

deine

name

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Julia sagt:

    Hallo Annka,

    das kenne ich so gut, mit den Erwartungen! Hier schreibe ich über mein Vorhaben, ohne Erwartungen auf die Philippinen zu gehen. http://www.glaubensreise.de/?p=3033 Ein bisschen geklappt hat es schon, und kann manchmal ganz entspannend sein.

    Alles Beste dir weiterhin beim Fotografieren :)

    Gefällt 1 Person

  2. annemohn sagt:

    Hey Annka,

    was Du (be-)schreibst ist eine Eigenschaft, von der ich hoffe, sie mir ein wenig anzutrainieren. Ich kenne beide Situationen: viel zu erwarten, von sich und anderen, um dann enttäuscht zu werden und wenig zu erwarten, um anschließend positiv überrascht zu werden. Ich glaube, dass die Überraschungsvariante dabei helfen würde, den Alltag etwas zu entschläunigen. :-) Ganz ohne Erwartungen in eine Situation zu gehen, würde mir glaube ich nicht gelingen. Das entspräche nicht mir. Aber ich merke, dass ich immer mal wieder neugierig darauf bin, mich treiben zu lassen, zu beobachten und mit meinem Bauch zu gehen. :-) Weniger Kopfkino, mehr Improtheater! :-) Macht das Sinn?

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anne,

      Das macht absolut Sinn! Meiner Erfahrung nach muss man sich, wie du schon sagt, bewusst dafür entscheiden, das mit den Erwartungen dieses mal bleiben zu lassen. Einfach mal zu schauen was passiert und das Improtheater (perfekte Wortwahl übrigens <3) zu genießen ist wirklich schwer, weil man sich gegen das menschliche Bedürfnis, alles in Schubladen zu packen, wehren muss. Ich bin mir aber sich, etwas weniger Schubladendenken hat noch keinem geschadet ;)

      Liebe Grüße
      Annka

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s