Rote-Beete-Bohnen-Bratlinge

Ich hoffe du hast Lust auf ein neues Bratlinge Rezept! Diesmal habe ich das verarbeitet, was mir in die Finger kam und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Viel Spaß beim Nachkochen ;)

1

Für die Bratlinge brauchst du:

  • schwarze Bohnen, über Nacht eingeweicht und mindestens 30 Minuten gekocht
  • Rote Beete, gedämpft
  • Lauch, kleingeschnitten und angedünstet
  • Couscous, roh
  • Vollkornmehl
  • Gewürze

Die Zubereitung:

… ist wirklich einfach. Püriere die Bohnen mit der Roten Beete, gib dann den Lauch dazu und verrühre alles zu einer gleichmäßigen Masse. Wenn du den Couscous jetzt dazu gibts, wird er schon mal etwas Flüssigkeit aufsaugen. Den Rest bindest du mit etwas Mehl ab, so dass ein gut portionierbarer Teig entsteht. Gewürze nach Geschmack und ab in die Pfanne damit.

Bei mir gabs Gemüsepfanne mit Feta dazu, ich habe die Bratlinge aber auch schon als „Burgerpatty“ gegessen. Man kann sie dann einfach in der Mikrowelle aufwärmen. Wenn das Bohnenproblem (die brauchen wirklich ewig, außer du nimmst welche aus der Dose!) erst mal überstanden ist, sind sie wirklich ein schnelles und leckeres Essen :)

Erzähl mir, wie sie dir geschmeckt haben! Alles Liebe, deine

annka Kleine Webansicht

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Mhmmmm das klingt aber lecker! Rote Beete ist ja immer so ein Streitpunkt, aber ich finds super. Probiere ich vielleicht demnächst mal aus ;)
    ♡ Ella
    http://ellawayfarer.com/

    Gefällt 1 Person

    1. Ich freu mich auch immer wenn ich ein neues Rezept mit roter Beete entdecke, die ess ich auch sehr gern :)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s